Unterkunft suchen

Unterkünfte Pauschalen
Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

Battle der besten Segel-Clubs Deutschlands auf der Kieler Innenförde


11.09.2019

Kiel, 11. September 2019 – Es wird voll und laut auf der Kieler Innenförde: Die 36 besten Segel-Clubs Deutschlands treten am kommenden Wochenende (13. bis 15. September) im Kampf um den begehrten Meistertitel sowie Auf- und Abstieg beim vorletzten Spieltag der Deutschen Segel-Bundesliga in Kiel.Sailing.City an. Wird es eine Überraschung geben oder bauen der Verein Seglerhaus am Wannsee aus Berlin und die Lokalmatadoren von ONEKiel ihre Führung in der 1. und 2. Segel-Bundesliga weiter aus? 

Der fünfte und vorletzte Spieltag der aktuellen Bundesliga-Saison steht vor der Tür und die ersten großen Entscheidungen können fallen. Die Punkteabstände in der Gesamttabelle sind eng, jeder kleinste Fehler kann entscheidend sein. 

Die Spitzenposition in der 1. Bundesliga belegt der Verein Seglerhaus am Wannsee (VSaW) aus Berlin. Im Vergleich zum amtierenden Deutschen Meister, dem Norddeutschen Regatta Verein aus Hamburg, und der Konkurrenz haben die Hauptstädter keine Nerven gezeigt und führen souverän seit Saisonbeginn die Tabelle an: „Der Druck wächst natürlich immer mehr – wir sind fast schon in der Bringschuld für den Titel des Deutschen Meisters! Allerdings kann noch so viel passieren. Wir wollen beim nächsten Event in Kiel auf jeden Fall wieder voll angreifen“, sagt Steuermann Jasper Wagner. Mit ihm an den Start gehen der ligaerfahrene Tim Elsner, Carl Naumann sowie Max Salzwedel. 

Von Freitag bis Sonntag begrüßen der ausrichtende TSV Schilksee und Organisator Kiel-Marketing alle Zuschauer ab 11 Uhr an der Kieler Innenförde, um sich das alljährliche Spektakel im Herzen von Kiel.Sailing.City nicht entgehen zu lassen.

Der Startschuss der ersten Wettfahrten fällt am Freitag um 11.00 Uhr. Am Samstag und Sonntag werden die Rennen der 1. Bundesliga ab 12.00 Uhr live auf segelbundesliga.de übertragen. Zudem sind die Renngeschehen mittels der SAP Sailing Analytics mit einem Live Leaderboard, 2D-Visualisierungen und GPS-Tracking zu verfolgen. Alle Ergebnisse sind ab Freitag auf sapsailing.com zu finden.