Mit vollen Segeln in die 17. Segel-Saison im Camp 24/7


09.05.2019

Auch in diesem Jahr herrschte besonders gute Stimmung bei der Eröffnung der Segelsaison des Camps 24/7 am Donnerstag, 9. Mai, auf der Reventlouwiese. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer zeigte sich begeistert: „Hier ist das Herzstück von Kiel.Sailing.City – in diesem Jahr sogar bis zur großen bundesweiten Feier am Tag der Deutschen Einheit. Ich wünsche dem Camp 24/7 auch für die 17. Saison immer gutes Segelwetter und viele schöne Stunden unter Segeln auf der Förde.“

Seit 2003 präsentiert die Landeshauptstadt, gemeinsam mit den Stadtwerken Kiel und Kiel-Marketing, das Segelprojekt, in dem jedes Jahr insbesondere Kinder und Jugendliche in den Segelsport hineinschnuppern und wichtige Werte wie Kommunikation oder faires Miteinander lernen. Das bis zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober andauernde Angebot umfasst ein vielfältiges Segel- und Landprogramm. Aber auch Erwachsene haben hier die Möglichkeit, sich gemeinsam mit der Firma oder privat für After-Work-Segelkurse oder Sunset Sailing anzumelden.

Besonders hervorzuheben ist auch das inklusive Segelangebot, das Kindern und Erwachsenen mit Behinderung ermöglicht, das Segeln für sich zu entdecken. Hier segeln alle zusammen und der Teamgeist steht im Vordergrund: Einheimische und Nicht-Einheimische setzen gemeinsam die Segel, Menschen mit Behinderung segeln gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung. Das stärkt das Wir-Gefühl und sorgt für tolle zwischenmenschliche Erfahrungen. Damit der Zugang zum Camp 24/7 noch leichter gelingt, wurde in diesem Jahr in eine neue Rampe für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer investiert und zudem der Zugang zur Gastronomie verbessert.

Frank Meier, Vorstandvorsitzender der Stadtwerke Kiel AG: „Das Camp 24/7 ist ein Vorzeigeprojekt in Sachen Nachhaltigkeit. Viele Tausend Kinder und Jugendliche haben hier seit 2003 Teamfähigkeit geübt und Natur und Umwelt schätzen gelernt. Erfahrungen, die in dieser Form nur hier an der Kieler Förde möglich sind und die die jungen Menschen ein Leben lang begleiten. Segeln im Camp 24/7 ist mehr, als nur ein sportliches Erlebnis. Wir danken allen Partnern, die dieses außergewöhnliche Angebot seit vielen Jahren gemeinsam mit uns ermöglichen.“

Neben den mehr als 90 langjährigen Camp-Partnern begrüßten Kämpfer und Meier die neuen „Besatzungsmitglieder“ KSK Media, FEL GmbH, Neander und CJ Legend Ocean Racer sowie den neuen Gastronomiepartner MOBY.

Das Angebot der Saison 2019 umfasst bis zu 30 Schnupperkurse auf Optimisten, O’pen-BIC-Booten, C55-Jollen, Skippi-Yachten und Segelkuttern für Kinder, Schulklassen, Familien und Unternehmen. Fortgeführt wird auch die Förderung sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher.

Neben dem Beach-Volleyball-Firmencup, der am 13. Mai startet und sein Finale am 16. Juni finden wird, wird es am 14. August wieder den SUP Firmencup geben.

Auch an Land wird wie immer der Spaß nicht zu kurz kommen: Beim Beach-Volleyball, auf dem Segelsimulator oder am Tischkicker können Groß und Klein mit sicherem Boden unter den Füßen viel Spaß haben. Für alle sportlichen Frühaufsteher bietet der Sportverein KMTV außerdem über die gesamte Saison hinweg ein Frühtraining (Yoga und Functional Workout) sowie das KTV-Beachcamp mit Fördeblick an. Zudem gibt es auch wieder SUP-Angebote über die SUP- und Surf-Schule Westwind Die neue Segelcamp-Gastronomie MOBY verwöhnt die Gäste mit köstlichen Snacks und regionalen Leckereien, ein freies W-Lan von Addix rundet das Angebot ab.

Weitere Informationen zum Camp 24/7, dem Gemeinschaftsprojekt von Kiel-Marketing GmbH und Stadtwerke Kiel AG sowie mehr als 90 Partnern, erhalten Interessierte unter der Kieler Rufnummer 901-2573. Wissenswertes zum neuen Programm ist bereits auf der Internetseite www.camp24-7.de einsehbar. Mehr über die zahlreichen Aktivitäten in Kiel.Sailing.City sind im Internet auf der Seite www.kiel-sailing-city.de zusammengestellt.