Unterkunft suchen

Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

Zwei neue Pop-ups bringen Living, Fashion und Gallery in das Schlossquartier


15.02.2019

Die Schlossstraße präsentiert sich kunterbunt - Bummeln, bauen und begeistern (lassen). Immer wieder überraschend, immer wieder anders zeigen sich die Gewerbeflächen in der Schlossstraße 4 + 6 seit September 2018. Die Zwischennutzungen locken mit ihren besonderen Angeboten oftmals eine ganz neue Klientel in die Innenstadt. Ab dem 16. Februar wagt u.a. das gut laufende Ladengeschäft Fachwerk13 aus Dänischenhagen in Begleitung von der Künstlerin Marija Behrendt den Sprung ins Zentrum. Und auch der Kieler Umschlag hat einen attraktiven Programmpunkt im Schlossquartier angesiedelt.

Start: Samstag, 16.2.2019, 14 Uhr

Die Kieler Künstlerin Petra Scheunemann haucht der Schlossstraße 4 ab sofort mit zahlreichen Treibholzobjekten und experimenteller Malerei neues Leben ein. Dabei nutzt sie die Räumlichkeiten als Galerie und Atelier auf Zeit. Gerne darf man ihr dabei über die Schulter schauen. Zum Start des Kieler Umschlags am 28.2. stößt dann Christian Kuhtz dazu und lädt Besucher zum Flechten von Weidekörbchen und Töpfern von Tonflöten ein. „Einfälle statt Abfälle“ lautet sein Lebensmotto. Der 61jährige Hasseer fesselt allein mit seiner Vita: Bundessieger Jugend forscht, Erfinder und nicht zuletzt der lebende Beweis, dass eine Existenz abseits der Wegwerfkultur glücklich macht. Auch Scheunemann erhofft sich viele kreative Mittäter: „Während des Kieler Umschlags können Besucher bei mir eigene Kreationen gestalten. Ich freue mich schon auf den Austausch und auf eine hoffentlich volle Bude“.

16.2. – 3.3.2019:    Treibholz und Flaschen neues Leben schenken
Öffnungszeiten:     Donnerstag – Samstag: 14 – 17 Uhr

28.2. – 3.3.2019:    Programm zum Kieler Umschlag mit Mitmachaktionen
Öffnungszeiten:     täglich 11 – 18 Uhr; Workshopzeiten 11:30 – 14 Uhr und 15 – 17:30 Uhr

Nebenan in der Schlossstraße 6 eröffnen die Inhaberinnen von Fachwerk13 gemeinsam mit dem Preetzer Designunternehmen Betongedöns einen Konzept Store mit „allem, was das Wohnen schöner macht“. Living, Fashion, Gallery – Stichworte wie diese locken Besucher an und sind in der Innenstadt aufgrund der oftmals hohen Mieten bisher nur selten zu finden. Ergänzt wird das Sortiment durch die ausdrucksstarken Collagen und Fotografien der Künstlerin Marija Behrendt. Von ihr wird ein Querschnitt durch alle Arbeiten und Arbeitsweisen zu sehen sein und auch einige Auftragsarbeiten, die sie extra für die Einrichtung des Pop up-Stores ausgeliehen hat. „Wir haben die Fläche mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und freuen uns auf die Erfahrung, Teil der Innenstadt zu sein“, erklärt Susanne Rahe, Inhaberin des Fachwerk13. „Neben dem reinen Bummelerlebnis möchten wir auch Workshops und kleine Veranstaltungen anbieten“, fügt Mitinhaberin Britta Margenberg hinzu.

16.2. – 31.3.2019:  Living, Fashion, Gallery: Alles, was das Wohnen schöner macht 
Öffnungszeiten:     Dienstag – Freitag 11 – 18 Uhr, samstags 11 – 16 Uhr

Seitdem die noch leerstehende Gewerbefläche dem Innenstadt-Management von Kiel-Marketing für Zwischennutzungen zur Verfügung steht, zieht mit den neuen Bewohnern nun schon das siebte Format in die Schlossstraße ein. „Mit dem Eigentümer haben wir einen weitsichtigen Partner an unserer Seite, der erkennt, dass gute Zwischennutzungskonzepte seine Immobilien in Wert setzen. Mehr davon und die Kieler Innenstadt könnte gerade in der aktuellen Umbruchphase so viel Abwechslung und Vielfalt bieten wie nie“, bekräftigt Innenstadt-Managerin Janine Streu und hofft, zeitnah noch mehr Eigentümer von Leerständen für eine Zusammenarbeit zu gewinnen.

Kids und Co bei Kribbelbunt.de