Unterkunft suchen

Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

Parken Plus - Ticket vorzeigen und Geld zurück in der Kieler Innenstadt


02.11.2018

Über 50 Geschäfte bieten Geld zurück beim Einkauf in der Kieler Innenstadt
Parken-Plus startet mit weiteren Partnern und neuem Folder in den Spätherbst

Ob Auto, Bus, Fähre oder Fahrrad – alle, die für ihren Besuch in der Kieler Innenstadt Anfahrtskosten haben, erhalten von den Partnerunternehmen des Kostenrückerstattungssystems Parken-Plus Geld zurück. Mittlerweile sind es 52 Geschäfte, Restaurants, Cafés, Apotheken und eine Bank, die ab einem Umsatz von zehn Euro mindestens 50 Cent der Anfahrtskosten erstatten. Die Vorlage des tagesaktuellen Tickets genügt.

„Wir freuen uns, dass bei den teilnehmenden Unternehmen die magische 50 geknackt ist und nehmen diesen Meilenstein zum Anlass, alle in einem Flyer vorzustellen. Dieser Flyer liegt ab sofort in der Tourist-Information und bei allen Partnern aus“, berichtet Innenstadt-Managerin Janine-Christine Streu. Noch wird die freiwillige Leistung der Partner viel zu selten von den Kunden genutzt. Mit dem neuen Printprodukt soll sich das ändern: Der Flyer führt alle teilnehmenden Unternehmen auf und erläutert auch das System noch einmal. „Unsere Partner begegnen den kritischen Stimmen um die Erreichbarkeit der Innenstadt konstruktiv und möchten ihre Kunden für deren Treue belohnen“, erläutert Janine Streu den Hintergrund des Projekts.

„Eine lebendige Innenstadt ist keine Selbstverständlichkeit. Parken-Plus ist das kleine Dankeschön und ein Extra-Service für unsere Kunden“, fasst Stefan Meier, Inhaber von BoConcept Kiel den Gedanken zusammen. „Wir nehmen Gebühren den Schrecken und möchten unseren Kunden das Bummeln entspannter gestalten“,stimmt Martin Rostami von der Medica Apotheke zu. Meier und Rostami sprechen 50 anderen Partnerunternehmen aus der Seele. Die Teilnehmer decken alle Sortimente ab, so dass ein mehrfaches Vorzeigen des jeweiligen Tickets erleichtert und der höchste Mehrwert des Systems erreicht werden kann: die vollständige Erstattung der Gebühren und sogar darüber hinaus.

Das Rückvergütungssystem Parken-Plus wurde im Mai 2018 eingeführt. Vergleichbare Konzepte in Bezug aufdie Rückvergütung von Parkscheinen gibt es viele. Nicht aber, was die Vielfalt der Verkehrsmittel anbelangt. Dass sowohl Autofahrer als auch die Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Fördedampfer und sogar Fahrradfahrer bedacht werden, ist bundesweit einzigartig. Erkennbar sind die teilnehmenden Unternehmen am markanten Parken-Plus-Logo, welches an den Schaufenstern zu finden ist.

Nähere Informationen gibt es auch unter www.parken-plus.info sowie unter www.kieler-innenstadt.de. Interessierten Gewerbetreibenden steht Janine Streu jederzeit und gerne für Rückfragen zur Verfügung (Email: innenstadt(at)kiel-marketing.de).

Kids und Co bei Kribbelbunt.de