Unterkunft suchen

Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

Kiel und San Francisco feiern „Friendship Party“


18.09.2017

Die Landeshauptstadt Kiel wird noch ein Stück internationaler: Am Freitag, 22. September, wird im Rathaus der offizielle Partnerschaftsvertrag mit San Francisco unterzeichnet. Die neue Städtepartnerschaft soll am Sonnabend, 23. September, im Camp 24/7 gebührend gefeiert werden.

Alle Kielerinnen und Kieler sind herzlich zur „San Francisco - Kiel Friendship Party“ an der Kiellinie, Höhe Reventlouwiese, eingeladen. Der Eintritt ist frei. Um 14 Uhr wird die „Friendship Party“ von Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und San Franciscos Bürgermeister Edwin M. Lee offiziell eröffnet. Bis 22 Uhr wartet dann auf alle Besucherinnen und Besucher ein buntes Musik- und Aktionsprogramm.

Interessierte können sich etwa im Stand-up-Paddling und beim Schnuppersegeln ausprobieren. Die Firma Berlitz bietet Englisch- und Spanisch-Sprachkurse an. Das Museumsdorf Molfsee ist mit einer Korbflechterin und einem Reepschläger vor Ort.

Die „Mike & Franks US-Equipment GmbH” präsentiert eine US-Car-Ausstellung. Gezeigt werden mehr als 20 amerikanische Automodelle – vom Hot Rod übers Ford Mustang Cabrio bis hin zum Polizeiwagen. Die jüngsten Besucher können sich auf einer Hüpfburg und an einer Kletterwand austoben. Auf der Musikbühne sorgen Country-, Folk- und Bluesbands sowie der Shantychor Windstärke 10 für Stimmung. Auch Square-Dance-Vorführungen und verschiedene Mitmachaktionen stehen auf dem Programm.

In der Zeit von 13 bis 16 Uhr laden die Stadtwerke Kiel zu einer interaktiven Ausstellung zum Thema Elektromobilität ein. Die Aktion unter dem Motto „Aktiv die Mobilitätswende gestalten“ ist Teil der Digitalen Woche Kiel. Zu den weiteren Angeboten der „#diwokiel“, die an diesem Tag im und um das Camp 24/7 zu sehen sind, gehören unter anderem die Ausstellung „Solutions for the Smart City“ und die Schüleraktion „Lernen, Lehren, Experimentieren – Brick’R’knowledge“. Das Kieler Stadtarchiv informiert über sein digitales Fotoarchiv.

Im Laufe des Abends wird die amerikanische Delegation um Bürgermeister Edwin M. Lee gemeinsam mit Ministerpräsident Daniel Günther, Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Stadtpräsident Hans-Werner Tovar die Gelegenheit nutzen, mit den Besucherinnen und Besuchern der „Friendship Party“ ins Gespräch zu kommen. Abgerundet wird das deutsch-amerikanische Festprogramm von verschiedenen kulinarischen Angeboten. Autofahrerinnen und Autofahrer können in der Zeit von 9 bis 23 Uhr das Parkhaus des Landtages in der Reventlouallee nutzen.

Kids und Co bei Kribbelbunt.de