Unterkunft suchen

Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

MICE: „Glücksland“ Schleswig-Holstein setzt auf Zukunftsmarkt


10.11.2016

Mit dem Schlauchboot zur Pressekonferenz oder nach dem Meeting mit den Kollegen und dem Wakeboard auf das Wasser. Das Land zwischen den Meeren bietet vor allem durch seine Lage Vorteile für den Geschäftsreisetourismus (MICE). Die Marketingkooperation Städte in Schleswig-Holstein e. V. (MakS) möchte mit ihrer neuen Kampagne „Metropole kann jeder – zum Glück sind wir anders“ das Segment MICE im Land und bei Kunden im gesamten deutschsprachigen Raum bekannter machen und zu mehr MICE-Buchungen in schleswig-holsteinischen Städten beitragen.

Das Meeting- und Eventbarometer 2015 zeigt: Deutschland steht europaweit als Tagungs- und Veranstaltungsdestination an erster Stelle. Der Erlebniswert ist den Anbietern und Veranstaltern der Incentives, Messen oder Kongresse dabei besonders wichtig. Um den Erlebniswert zu steigern, dienen laut Trendbarometer IMEX 2016 aktuelle Trends wie Menschlichkeit oder der persönliche Kontakt, Emotionalisierung in Form authentischer Locations sowie das Storytelling. Geschichten unterhalten, bringen Erkenntnisse und bleiben in Erinnerung. Das können vor allem Inhaber und die Mitarbeiter familiengeführter Hotels nutzen. Mit stimmigen Erlebnisfaktoren kann die Motivation und Begeisterung für das eigentliche Thema einer Geschäftsreise zusätzlich gesteigert werden. Zudem verspricht diese Steigerung eine deutliche Erhöhung der Umsätze und Wertschöpfung des Geschäftsreisetourismus in Schleswig-Holstein. Zum Vergleich gibt zum Beispiel ein Urlaubsgast durchschnittlich 110 Euro pro Tag aus und ein Geschäftsreisender hingegen durchschnittlich 300 Euro.

Neben dem Erlebniswert ist auch das Thema Nachhaltigkeit ein wichtiger Faktor. Laut Horst W. Opaschowski („Deutschland 2030“, Stiftung für Zukunftsfragen – vormals BAT Freizeit-Forschungsinstituts) werden ein ausgeprägtes Umweltbewusstsein sowie eine hohe Lebensqualität immer wichtiger für den einzelnen Bundesbürger. Das Thema Gesundheit im Allgemeinen durchdringt längst alle Lebens- wie Konsumbereiche. So werden beispielsweise biozertifizierte, regionale Speisen während Ausstellungen oder Konferenzen genutzt.

Das Land zwischen den Meeren bedient einen Großteil dieser Trends und somit auch das Potenzial der MICE-Branche. In Schleswig-Holstein leben laut Glücksatlas 2016 die glücklichsten Menschen der Republik, und das spiegelt sich auch bei Geschäftsreisen und Incentives wider. Das Land bietet viel Natur und dabei vor allem Meer. So wird ein Kontrast zum technisierten Alltag sowie virtuellen Veranstaltungen in den Metropolen geschaffen. Erholsame Incentives, regionales Essen und
außergewöhnliche Locations: Ist es nicht weitaus ansprechender, eine Veranstaltung mit Blick auf das
Wasser und Treiben am Hafen zu besuchen als in einer Großstadt mit Blick aus dem Fenster auf
Bankenhochhäuser?

Im Rahmen der Marketingkampagne „Metropole kann jeder – zum Glück sind wir anders“, der
insgesamt ein fünfstelliger Betrag als Budget zur Verfügung steht, wurden neun Film-Clips produziert,
die genau diese Thematik darstellen sollen. Neun der zwölf MakS-Städte zeigen sich in den Clips von
ihrer außergewöhnlichen Seite in Bezug auf den Geschäftsreisetourismus. So wird ein Meeting
kurzerhand an den Strand verlegt oder das Telefon klingelt inmitten eines Schlammbads. Die etwas
andere Art des Geschäftsreisetourismus eben, oder: Metropole kann jeder.
„Wir in Schleswig-Holstein sind – zum Glück – anders. Und dieses Anders-Sein wollen wir mit diesen
Film-Clips auf humorvolle Weise zeigen. Geschäftsreisende, Tagungs- und Kongressmanager sollen
dazu motiviert werden, den echten Norden als interessante Destination in Betracht zu ziehen“, so Uwe
Wanger, erster Vorsitzender der MakS, Geschäftsführer von Kiel Marketing und der Tourismus-
Agentur Schleswig-Holstein (TASH). Jeder Film-Clip sendet eine Botschaft. Bisher sind es insgesamt
neun: ungewöhnliche Incentives, Gastronomie vom Feinsten, beste Netzwerke, authentische
Unterkünfte, außergewöhnliche Locations, Service mit Herz, Green Meetings, ausreichend Kapazität
und einfach Urlaubsfeeling. Diese Film-Clips finden Sie unter städte.sh/de/metropole-kann-jeder-zum-glueck-sind-wir-anders.

Zum Verein:
Die im Jahre 1999 gegründete Marketingkooperation Städte in Schleswig-Holstein e.V. (MakS) ist eine
Initiative der Städte Flensburg, Kiel und Lübeck und die offizielle touristische Städtevertretung in
Schleswig-Holstein. Hauptziel der Organisation ist die Steigerung der Bekanntheit von Städtereisen
nach Schleswig-Holstein durch deutschlandweite Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Mitglieder sind
neben den Gründungsmitgliedern Kiel und Lübeck die Städte Husum, Rendsburg, Plön, Norderstedt,
Neumünster, Mölln, Glückstadt, Friedrichstadt, Ahrensburg und Bad Bramstedt.

Der Verein ist vielfacher Preisträger, unter anderem des Deutschen Tourismuspreises 2007 – die
höchste Auszeichnung im Deutschlandtourismus – in der Kategorie Innovatives Tourismusmarketing
mit der Urlaubskampagne "Weitersagen! Im Norden ist die Welt zu Hause". Im Rahmen des
bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ wurde diese
Kampagne 2008 für ihren Ideenreichtum auch als „Ausgewählter Ort“ im Land der Ideen
ausgezeichnet. Für das Projekt „Müßiggang in Schleswig-Holstein“ erhielt die MakS 2011 den 1.
Tourismuspreis Schleswig-Holstein in der Kategorie „Marketingkampagnen“.

Kids und Co bei Kribbelbunt.de