Unterkunft suchen

Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

Deutsche Segel-Bundesliga zum dritten Mal zu Gast in Segelhauptstadt


13.09.2016

Am dritten Septemberwochenende steht Kiel wieder Kopf, denn die Deutsche Segel-Bundesliga ist zum dritten Mal in Folge zu Gast in der Segelhauptstadt Deutschlands (16. bis 18. September). Die 36 Clubs der 1. und 2. Segel-Bundesliga segeln zuschauernah, direkt an der Kiellinie an einem Wochenende bis zu 90 Wettfahrten. Spannende Rennen mit einer großen Portion Action und Nervenkitzel sind garantiert, denn es stehen einige Entscheidungen auf dem Plan.

Für die 18 Zweitligisten ist es bereits der letzte Auftritt der Saison. In Kiel wird sich entscheiden, wer direkt in die 1. Liga aufsteigt, wer in die Relegation und wer in der Qualifikation um den Verbleib in der Liga kämpfen muss. Für die Erstligisten ist Kiel die vorletzte Station bevor Ende Oktober der große Saisonhöhepunkt in Hamburg stattfindet. Wer kann sich in Kiel durchsetzen und den Abstand auf die Konkurrenz vergrößern? Aktuell ist noch alles möglich.

Auch Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer freut sich auf dieses besondere Segelereignis auf der Kieler Förde: „Kiel.Sailing.City bietet den Aktiven großartige Bedingungen auf den Regattabahnen – und den Fans Segelsport zum Anfassen direkt in Zuschauernähe. Toll, dass die Segel-Bundesliga bereits zum dritten Mal das hochkarätige Saisonprogramm bereichert.“

Der Regatta Chairman des Kieler Yacht-Club, Dirk Ramhorst, ist ebenfalls begeistert von dem letzten großen Segelevent in Kiel in diesem Jahr: „Die Boote der J/70 Klasse waren bereits auf der Kieler Woche zur Europameisterschaft mit 94 Yachten zu Gast im Olympiazentrum Kiel-Schilksee. Jetzt bildet die Segel-Bundesliga den Abschluss der Regattasaison in der Kieler Innenförde. Die Wettfahrtleiter des Kieler Yacht-Club werden für den reibungslosen Ablauf der Regatten auf dem Wasser sorgen und spannende Wettfahrten garantieren.“

Das KYC-Bundesliga-Team bereitete sich an zwei Trainingswochenenden in intensiven Einheiten auf dem Regattarevier in der Innenförde auf die anstehenden Wettkämpfe vor. Die Wochenenden wurden genutzt, um im Liga-Modus zusammen mit anderen norddeutschen Teams zahlreiche Trainingswettfahrten zu absolvieren. Die Crew des Kieler Yacht-Clubs, bestehend aus Julian Ramm (Steuermann), Hannes Wagner (Taktik), Oliver Lewin (Trimm) und Martin Lewin (Vorschiff), ist zuversichtlich, den Heimvorteil in Kiel nutzen zu können.
Eine gute Platzierung könnte wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der ersten Segel-Bundesliga liefern.

Die Segel-Bundesliga ist mit ihren kurzen Rennen und der spannenden Live-Übertragung längst zu einem festen Bestandteil der nationalen Segelwelt und einem faszinierenden Erlebnis geworden. Die Wettfahrten werden vor Ort in Kiel und im Internet von ZDF Sportreporter Alexander Ruda und wechselnden Co-Kommentatoren begleitet, sodass Zuschauer das packende Geschehen, das deutschlandweit mit großem Interesse verfolgt wird, von überall hautnah erleben können. Für das Team von Kiel-Marketing, welches gemeinsam mit dem Kieler Yacht-Club für die Organisation an Land und auf dem Wasser verantwortlich ist, ist es ein gelungener Ausklang der Segelsaison auf der Kieler Innenförde.

Nicht nur das Team vom gastgebenden Kieler Yacht-Club freut sich auf sein Heimspiel, sondern alle 36 Vereine wollen laut eigener Aussage den Zuschauern an der Kiellinie guten Sport und spannende Rennen liefern. Der Startschuss für das erste Rennen fällt am Freitag, den 16. September um 11.00 Uhr vor dem Camp 24/7. Am Sonnabend und Sonntag starten die ersten Wettfahrten voraussichtlich um 10.00 Uhr. Die Siegerehrung findet im Anschluss an das letzte Rennen am Sonntagnachmittag statt (voraussichtlich gegen 16.45 Uhr). Gastronomie an der Kiellinie bietet außerdem kulinarische Snacks und Getränke. Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus der Landesregierung an der Reventlouallee zur Verfügung. Informationen zur Segel-Bundesliga finden Interessierte unter www.segelbundesliga.de.

Pressekontakt
Deutsche Segel-Bundesliga GmbH
Julia Egge
Tel.: +49 (0)40 226 316 4-65
E-Mail: j.egge@konzeptwerft.com
Web: segelbundesliga.de

 

Weitere Informationen 
Kiel-Marketing GmbH – KIEL.SAILING CITY
Axel Bauerdorf
Telefon: (0431) 901-2987
Mobil: 0049 160 90 45 25 21
E-Mail: ksc(at)kiel-marketing.de
Web: www.kiel-sailing-city.de 

Deutsche Segel-Bundesliga
Die Deutsche Segel-Bundesliga wurde 2013 von der Deutschen Segel-Bundesliga GmbH (DSBL GmbH) gemeinsam mit 17 Segelvereinen und mit der Unterstützung des Deutschen Segler-Verbandes (DSV) gegründet. Der DSV, der Zusammenschluss der teilnehmenden und ausrichtenden Vereine (der Deutsche Segel-Liga e.V.) und die DSBL GmbH sind die drei wichtigen Organe, die die Zukunft der Liga gestalten. In der 1. Bundesliga und der 2. Bundesliga treten jeweils 18 Clubs gegeneinander an. 2016 stehen von April bis November für die Erstligisten sechs und für die Zweitligisten fünf Regatten auf dem Programm. Zudem werden bei der Relegation für die 1. Bundesliga und der Qualifikation für die 2. Bundesliga weitere Plätze ausgesegelt. Jeder der 36 Vereine nominiert einen Kader von bis zu 20 SeglerInnen – vier starten pro Verein pro Regatta. 15 Wettfahrten auf baugleichen Booten (J70) entscheiden jedes Wochenende über die Punktzahl für die Tabelle. Ende der Saison darf sich der Sieger der 1. Bundesliga „Deutscher Meister der Segelvereine“ nennen und erhält die begehrte Meisterschale von Robbe & Berking.

Kieler Yacht-Club e.V.
Mit dem bereits von den Gründern 1887 formulierten Ziel „die Freude am Segeln zu mehren“ steht der Kieler Yacht-Club für eine lange Tradition im Regattasegeln auf höchstem sportlichem Niveau und im anspruchsvollen Fahrtensegeln. Tradition und Zukunft des Segelsports bestimmen das Handeln im Club. Schwerpunkte der Arbeit des KYC sind die seglerische Ausbildung Jugendlicher und Erwachsener sowie die Organisation hochrangiger Regatta-Veranstaltungen wie der Kieler Woche, MAIOR, YES sowie Welt- und Europameisterschaften in verschiedenen Klassen. Mit rund 1.400 Mitgliedern ist der Kieler Yacht-Club einer der größten und mit seiner Gründung im Jahr 1887 einer der geschichtsträchtigsten Segelvereine Deutschlands. Zu den Mitgliedern des KYC zählen mehrere Welt- und Europameister sowie Olympiamedaillengewinner in unterschiedlichen Segelklassen.

Kiel-Marketing GmbH
Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Verbänden und weiteren Institutionen werden Projekte zur Imagebildung der Marke Kiel.Sailing.City für Tourismus sowie Stadt- und Standortmarketing entwickelt und umgesetzt. Dabei stehen die positive, nachhaltige Erlebbarkeit der Marke und ein hohes Maß an Lebensqualität in Verbindung mit guter PR-Arbeit im Vordergrund. Die Strategie ist einfach und klar: Kiel ist die maritime Hauptstadt Deutschlands. Unter der Kraft dieser Positionierung nimmt Kiel.Sailing.City Kurs auf Erfolg.

Kids und Co bei Kribbelbunt.de