Unterkunft suchen

Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

Leben & Urlaub bei nachhaltiger Entwicklung


Die Landeshauptstadt Kiel versteht sich als weltoffene, kreative, soziale und umweltbewusste Großstadt am Meer. Die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UNO) haben sich 2015 auf die Agenda 2030 mit ihren 17 nachhaltigen Entwicklungszielen, den "Sustainable Development Goals", geeinigt.

Die Besonderheit an den "SDG's" besteht darin, dass diese einen ausgewogenen Dreiklang zwischen wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit voraussetzen. Echte Nachhaltigkeit kann nur dann erreicht werden, wenn alle drei Felder gleichermaßen berücksichtigt werden.

Hier finden Sie einen Überblick darüber, was es bereits für nachhaltige Lösungen für Kieler*innen und Urlauber*innen gibt:

Kiel ist Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021

Die Landeshauptstadt hat sich in der Kategorie „Großstädte“ im Finale gegen München und Stuttgart durchgesetzt. Die nationale Auszeichnung steht für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit im Bereich Wirtschaft, Kommunen und Forschung.
Ein wesentlicher Aspekt des Kieler Nachhaltigkeitsverständnisses ist zudem die rege Beteiligung der Bürger*innen an der Entwicklung der Stadt – sei es über formale Beiräte, Projektförderungen oder auch einen lebhaften informellen Austausch.

(c)kiel.de

Nachhaltige Städte und Gemeinden


Mobilität mit Energie

Bis 2025 werden 40 Sofortmaßnahmen zu einer nachhaltigen und emissionsfreien Mobilität in Digitalisierung, Vernetzung, ÖPNV,
Radverkehr und Elektrifizierung durch den „Green City“-Plan umgesetzt.
Green City Plan

Fahrradfreundlichste Stadt Norddeutschlands

Auf 14 „Velorouten“ legen die Kieler*innen jedes Jahr ca. 530.000 km auf dem Rad zurück. Pläne für geführte und empfohlene Touren gibt es im Welcome Center.
Radtouren

Sightseeing mit dem Buscabrio

Auf das Auto verzichten und zum City-Sightseeing auf den Bus umsteigen. Ein Ticket, 24 Stunden Gültigkeit! Die Sehenswürdigkeiten der Stadt bei einer Rundfahrt entdecken.
Stadtrundfahrten

 

Busse und Fähren immer sauberer

Ein Drittel der Busflotte fährt als Hybridbus. Seit Juli 2020 fährt das erste klimafreundliche Plug-in-Hybrid Fahrgastschiff.
Kiel bewegt sich nachhaltig


Gesundheit und Wohlergehen


Gut drauf

Die Aktion „Gut Drauf“ richtet sich an pädagogische Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Auf unkomplizierte und unterhaltsame Weise erfahren junge Menschen, dass es möglich ist, mit ausgewogener Ernährung, ausreichender Bewegung und einem positiven Umgang mit Stress gesund zu leben.
Mehr dazu

Das Wipp-Projekt- Gesundheit kennt keine Grenzen

Das deutsch-dänische Projekt „WIPP“ lotet mit innovativer Gesundheitsförderung aus, wie ältere Menschen gesund bleiben und neue soziale Kontakte finden können.
Denn beides ist wesentlich für Gesundheit und Wohlbefinden.
Mehr Informationen


Hochwertige Bildung


Immer dran bleiben!

Kiel hat den „Masterplan 100 % Klimaschutz“ und damit auch die Energiewende und die Nachhaltigkeit im Bildungsbereich verbindlich mit Workshops, Kursen oder Exkursionen verankert.
Klimaschutzstadt Kiel
 

Meer lernen

Im Camp 24/7 haben Wasserbegeisterte aller Altersklassen die Möglichkeit unter Anleitung der erfahrenen Trainer*innen Segeln
zu lernen. Verschiedenste Segeltörns bringen den Teilnehmer*innen Themen wie Meeresschutz und Klimawandel näher.
Mehr dazu


Geschlechtergleichheit


Kiels fair language

Künftig werden alle Schrifterzeugnisse der Verwaltung Kiels geschlechterumfassend formuliert oder mit dem Gender-Stern (*) versehen.
 

Begegnung und Integration für Frauen

„TIO“ ist ein gemeinnütziger Verein, der die Interessen von Migrantinnen vertritt und durch sein interkulturelles Team versucht die Frauen in den verschiedensten Lebenslagen zu beraten und zu begleiten.
Mehr zu TIO


Nachhaltige/r Konsum und Produktion


Nachhaltiger leben

Seit 2013 ist Kiel Fairtrade-Stadt. Zahlreiche Hotels und Restaurants sind zudem Mitglied des Netzwerkes „Feinheimisch – Genuss aus Schleswig-Holstein“.

Tagesausflüge mit Genuss-Charakter

Bei „Käse trifft Wein“ im Juli oder auf dem „Bauern- und Regionalmarkt“ im Oktober werden regionale und mit Gütezeichen ausgezeichnete Produkte angeboten.
Mehr zu den Veranstaltungen


Bezahlbare und saubere Energie


Solardach-Kataster

Jeder Bürger*in kann saubere Energie selbst erzeugen und erhält Unterstützung durch die Stadt.
Mehr dazu

Blue Port Kiel

Dank modernster Landstromanlagen heißt es in Kiel für Schiffe während der Liegezeit: „Motoren aus!“
Mehr zum Blue Port Kiel

(c) Stadtwerke Kiel AG

Küstenkraftwerk - Hohe Effizienz und geringere Emissionen

Das europaweit modernste Küstenkraftwerk verringert ab 2020 den Kohlendioxidausstoß um mehr als 70 Prozent.
Mehr zum Küstenkraftwerk

Grüner Strom

Die städtischen Gebäude, die Straßenbeleuchtung und die IHK werden mit sauberem Strom versorgt.


Massnahmen zum Klimaschutz


Masterplan 100% Klimaschutz

Die Kieler Verwaltung hat in mehreren Workshops mit Kieler*innen sowie Akteur*innen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft eine neue Klimaschutzstrategie mit insgesamt 250 Maßnahmen entwickelt.

Kiel erhöht das Tempo zur klimaneutralen Stadt

Der „Climate Emergency“ hat mit seinem 23-Punkte-Plan zum Ziel, Kiel noch vor 2050 klimaneutral zu machen.

Mehr Informationen zum Klimaschutz


Industrie, Innovation und Infrastruktur


Kiel setzt Segel in eine digitale Zukunft

Die „Digitale Woche Kiel“ lädt zu einer Woche voller Begegnungen ein. Ziel ist es, Digitalisierung erlebbar zu machen und Perspektiven für die Zukunft zu schaffen.
Mehr zur Digitalen Woche

Öffentliches und kostenfreies Internet

Mit dem „#SH_WLAN“ gibt es inzwischen 25.000 Zugangspunkte, die über 1 Mio. Nutzer*innen kostenfreies Internet zur Verfügung stellen.
Mehr über SH-WLAN


Leben unter Wasser


Wir lieben Meeresschutz!

Das Thema Meeresschutz ist nirgends präsenter als im Kieler Segelcamp. Durch regelmäßige Umwelttörns wird beim Segeln das Wasser der Ostssee von Abfall befreit.
Mehr zum Umweltschutz im Camp 24/7

Kunst statt Kunststoff

Die Initiative zur Rettung der Meere läuft vom 24.09. - 04.10.2020 und stellt auf ihrer Website Gemälde, Drucke und Skulpturen zum Thema Meer und Naturschutz dar und versteigert diese an meistbietende Interessenten.Der Erlös der Kunstautkion geht zu 100% an die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD), die derzeit auch in der Ostsee aktiv ist. In den vielen Wracks, die auf dem Meeresgrund der Ostsee liegen, verfangen sich herrenlose Fischernetze, die enorme Schäden anrichten – für das Meer, seine Artenvielfalt und für uns.
Zur Webseite

Ozeanforschung Kiel

Das „GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel“ ist eine der weltweit führenden Einrichtungen auf dem Gebiet Meeresforschung und liefert weltweit wichtige Erkenntnisse für den Umweltschutz.
Mehr zum GEOMAR


Keine Armut


Kiel nimmt die Herausforderung an

Kinderarmut und Langzeitarbeitslosigkeit sind die größten Herausforderungen, denen sich die Stadt Kiel stellen muss.
Aus diesem Grund gibt es von der Stadt finanzielle Unterstützung für Kita-/Schulausflüge oder Klassenfahrten sowie die Lernförderung und Beiträge der Sport-, Kultur und
Freizeitangebote.

Daten und Taten

Der Kieler Sozialbericht wird jährlich neu verfasst und bietet transparente Informationen für Politik und Verwaltung, um Maßnahmen für ein sozial gerechtes Kiel zu ergreifen – insbesondere im Sinne der nachhaltigen Entwicklungsziele.
Mehr dazu


Leben an Land


(c) Zero Waste Europe

Kiel.Sailing.City - Immer sauber, immer Zero Waste

Als erste Stadt Deutschlands hat sich Kiel dem Netzwerk „Zero Waste Europe“ angeschlossen. Ein Konzept mit vielen Maßnahmen zur Abfallvermeidung wird umgesetzt.
Mehr Informationen zu Zero Waste

Shoppen in Kiels Innenstadt

Saubere Strassen und Plätze

50 „Big Belly“ – solarbetriebene Abfalleimer sorgen für das Ende von vollen und überfüllten Abfalleimern. Sie schaffen über eine integrierte Müllpresse Sauberkeit und Hygiene.

(c) recup.de

Aus Cup2Go wird Recup2Go

Rund 15 Cafés, Bäckereien und Röstereien nehmen an der Recup-Aktion teil. Der Becher kann in den teilnehmenden Geschäften gekauft und in einem anderen wieder abgegeben werden.

Tourismus und Sport machen mit

Im Welcome Center und im Segelprojekt Camp 24/7 wird an Plastik gespart. Statt Einweg- gibt es Mehrweggeschirr, beim Einkauf erhält man Papiertüten aus alten Plakaten. Motorboote fahren mit Elektromotoren,
gespeist aus Ökostrom.


Sauberes Wasser und Sanitär-Einrichtungen


(c) Goldeimer

Die Ansage gegen Wasserverschwendung und Umweltverschmutzung

Das in Kiel gegründete gemeinnützige Unternehmen „Goldeimer“ produziert nachhaltige Komposttoiletten, die auf Festivals im ganzen Bundesgebiet zum Einsatz kommen.
Das Unternehmen unterstützt gemeinsam mit „VIVA CON AGUA“ und der Welthungerhilfe weltweit den Bau von Toiletten, damit Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu einer gesicherten Sanitärversorgung erhalten.

Mehr zu Goldeimer

Mehr zu Viva con Agua


Kein Hunger


(c) Kielregion

Die Resteritter gegen die Lebensmittelverschwendung

Die Initiative rettet Obst und Gemüse aus Geschäften oder privaten Kleingärten und verwertet diese nachhaltig zu vielfältigen Chutneys und Fruchtaufstrichen.
Mehr über Resteritter

Regional und gesund ernähren

Der Kieler Ernährungsrat vernetzt Stadt und Umland miteinander, unterstützt produzierende Betriebe und urbane Gärten und arbeitet eng mit Schulen, Kindergärten, Kieler Kantinen sowie Einzelhändlern zusammen.


Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum


(c) Oliver Franke

Unternehmerisches Handeln

Kommunale Beschaffung setzt Prioritäten im Sinne von ressourcenschonendem Umgang mit der Umwelt und dem Einkauf fair gehandelter Produkte.

(c) Kitz-kiel.de

Technologie- und Gründerzentren unterstützen

Das Kieler Innovations- und Technologiezentrum (KITZ) ist das älteste Ideenzentrum und ein Standort für junge Unternehmen mit einzigartige Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Start sowie schnelles und effektives Wachstum in den jeweiligen Märkten.
Mehr über das KITZ

(c) Starterkitchen.de

Kreativzentren ermöglichen

Das Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Akteure und Aktricen – unter anderem die „Kiel School of Sustainability“, die „Starterkitchen“ im Wissenschaftspark, das Bildungscluster „opencampus.sh“, der „Muthesius Transferpark“ im Anscharpark – schafft
beste Voraussetzungen dafür, Talente in Kiel zu halten.

Mehr über opencampus.sh (Dachmarke von Starterkitchen, Waterkant etc.)

(c) wj-power.de

Wirtschaftsleistungen hervorheben

Die Kieler Privatwirtschaft ist aktiv: Der Handels- und Industriepark (HIP) in Wellsee ist mit ca. 160 ha der Gewerbeschwerpunkt der Region Kiel.
Mitglieder der Energieeinkaufsgemeinschaft haben sich entschlossen nur noch Strom aus erneuerbaren Energien zu beziehen.

Mehr über den HIP


Weniger Ungleichheiten


Bürger*innen entscheiden mit

Durch Bürgerbeteiligungsverfahren werden städtische Projekte und Bauvorhaben von Bürger*innen mitgestaltet.

Förderprogramm "Soziale Stadt"

Damit sich Stadtteile zukunftsfähig entfalten können, werden soziale, wirtschaftliche, ökologische und städtebauliche Gegebenheiten vor Ort in die Planungen einbezogen.

Mehr Informationen


Frieden, Gerechtigkeit & starke Institutionen


Kiel als "sicherer Hafen"

Kiel setzt mit dem Beitritt in das Bündnis ein Zeichen und gibt geflüchteten Menschen aus der Seenotrettung die Chance auf eine Aufnahme.

Tage der Vielfalt

Die interkulturellen Wochen mit Veranstaltungen, Aktionen und Projekten stehen im Zeichen für mehr gegenseitigen Respekt, Toleranz und mehr.

Den Opfern ihren Namen zurückgeben

In Kiel sorgen 264 im Fußweg eingebettete Gedenksteine, genannt Stolpersteine, für die Erinnerung an die Verbrechen des Nationalsozialismus.


Partnerschaften zur Erreichung der Ziele


Kiel international

Kiel pflegt 13 Städtepartnerschaften und engagiert sich darüber hinaus in Städtenetzwerken, Stadt-zu-Stadt-Kooperationen und internationalen Projekten.

(c) kiel.de

Klimapartnerschaft mit Moshi District

Gemeinsam mit dem Moshi District in Tansania setzt Kiel in der Gemeinde Himo, ein Entwicklungsprojekt zum Wiederaufbau einer kommunalen Baumschule um.

Mehr dazu


Kids und Co bei Kribbelbunt.de