Unterkunft suchen

Unterkünfte Pauschalen
Erweiterte Suche

Live HD Weather-Webcam

Nikolaikirche


Nikolaikirche Alter Markt

Die St. Nikolai Kirche entstand zusammen mit der Stadt Kiel um 1242 am Alten Markt. Es ist ein dreijochiges Backstein-Langhaus mit dreiseitig freistehendem Turm. Etwa 100 Jahre später erhält St. Nikolai nach dem Vorbild der Lübecker Petrikirche ein wesentlich erhöhtes Dach (mit Dachreiter), unter dem ein durchgängiger gotischer Langchor entsteht. Der ebenfalls erhöhte und jetzt vom Dach teilumschlossene Turm mit Spitzdach und vier angefügten Ecktürmen bestimmt seither Kiels mittelalterliches Stadtbild. 1878-84 erfolgt eine neugotische Überformung. Die wertvolle Innenausstattung kann im Zweiten Weltkrieg in Sicherheit gebracht werden: der Flügelaltar (1460), das Triumphkreuz (1490), das Bronze-Taufbecken von Hans Apengeter (1344), das Rantzaugestühl (1543), die barocke Kanzel (1705) sowie einige wertvolle Epitaphien. Die 750 Jahre alte und bis 1875 einzige Pfarrkirche der Stadt wurde 1949 nach schweren Kriegszerstörungen vereinfacht wieder aufgebaut. Dabei blieb die historische Ausstattung zum größten Teil erhalten. Kiels Hauptkirche bezeichnet sich als Offene Kirche für alle. Von Montag bis Samstag kann man die Kirche von 10.00 bis 18.00 Uhr besichtigen. Außerdem werden inzwischen eine Vielzahl klassischer Konzerte in der St. Nikolai Kirche veranstaltet
Quelle: Bildband „KIEL“ von P. Schuster

Öffnungszeiten:
Monntag - Samstag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag zu den Gottesdiensten um 10.00 und 19.00 Uhr
www.st-nikolai-kiel.de


Karte wird geladen...
Nur 36 € von Kiel nach Hamburg und zurück!