Unterkunft suchen

Unterkünfte Pauschalen
Erweiterte Suche

Top-Termine

Live HD Weather-Webcam

Alter Markt


Über Jahrhunderte, bis zum Aufstieg zum Reichskriegshafen 1871, ist Kiel eine eng bebaute Kleinstadt. Im Zentrum der Markt mit Kirche, Rathaus, Ständen, Kontor- und Wirtshäusern. Nur vier Jahrzehnte später eröffnet die Stadt als zwingende Folge des rasanten Wachstums auf über 200.000 Einwohner ein neues, großes Rathaus – weit außerhalb des historischen Stadtkerns. Mit der Rathaus-Einweihung 1911 verliert der Alte Markt seine zentrale Bedeutung. Am 13. Dezember 1943 vernichten Bomben das alte Rathaus, am 22. Mai 1944 die „Pensianischen Häuser“. Damit verliert Kiel seine letzten, historisch wertvollen bürgerlichen Bauten am Alten Markt. Bei der Umgestaltung 1972 werden Reste (Backstein-Kellergewölbe) überbaut. Auch die Würde der Nikolaikirche, die nach räumlicher Distanz verlangt, nimmt die Bebauung wenig Rücksicht.
Quelle: Bildband „KIEL“ von P. Schuster


Karte wird geladen...

Nach oben