Unterkunft suchen

Unterkünfte Pauschalen
Erweiterte Suche

Top-Termine

16.11.2017
18.11.2017
18.11.2017

Live HD Weather-Webcam

Kieler Kloster


Zur Geschichte des Klosters Im Jahr 1227, kurze Zeit nach der Gründung Kiels, stiftete Adolf IV. von Schauenburg dem Franziskanerorden das Kloster, in das er später selbst als Mönch eintrat. Als 1530 das Kloster der Stadt übergeben wird, fand das Heiliggeist-Hospital, ein Alten- und Pflegeheim, dort sein Zuhause. 1665 wurde das Kloster zur Gründungsstätte der Kieler Universität, die nach Herzog Christian Albrecht benannt ist. 
1766 wird das Kloster bis auf Refektorium und Kirche abgetragen wird. Die weiterhin als Universitätskirche genutzte Kirche wird infolge der Bombardierung Kiels im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört.
Gegen den drohenden Abriss des Restes der Klostermauern setzte sich dank vieler Spenden aus dem In- und Ausland und dank der Unterstützung durch Professoren der theologischen Fakultät der Plan eines Wiederaufbaus durch. 1950 entstand das Theologische Studienhaus Kieler Kloster. Zunächst lebten nur Klosterbrüder der theologischen Fakultät im Studienhaus. In den 1980er Jahren wurde das Wohnheim auch für Studierende anderer Fakultäten geöffnet. Betont wird weiterhin die Verbindung von interdisziplinärem Lernen und gelebtem Glauben. 
Im vereinfacht wiederaufgebauten Turm hängt seit 1999 ein Carillon, das mehrmals am Tag zu hören ist.



Öffnungszeiten:

Die Termine für die aktuellen Veranstalltungen finden sie hier

Preis:

frei


Kontakt:

Falckstraße 9
24103 Kiel

Internet: Kieler Kloster